Der Beckenboden – das Tor des Lebens

Eine wunderschöne Metapher – wenn man bedenkt, dass genau dort alles Leben empfangen wird, entsteht und beschützt aufwächst.

Lange Zeit habe ich an diese Muskelgruppe, den in der „belle-Etage“ meines Körpers keinen Gedanken verschwendet. Vielleicht geht es einigen von Euch auch so.

Warum auch?

Er hat ja „Party“ in unseren jungen Jahren und er darf sich einigen ekstatischen Kontraktionen erfreuen in Form vieler Orgasmen, was ihn stärkt und uns selbst energetisch auf einem „Highlevel“  auf dem Pelvic-Floor tanzen lässt.

Wenn Du gerne an einem Yoga Kurs zum Theme Beckenbodentraining teilnehmen möchtest, dann klick auf den nachfolgenden Button um Dir Deine Matte und Deinen Termin zu reservieren:

.

Jetzt Matte reservieren

.

Der Beckenboden- das Tor des Lebens

Das Thema Beckenboden begleitet mich seit 2012. Um genau zu sein, nach der Geburt meiner Tochter. Da postpartum mein Leben in allem gefühlt sehr stark beeinträchtigt war.

Zum einen, was die Physiognomie und Funktionalität dieses Gebietes meines gesunden und fitten Körpers anging, zum anderen, dass ich jegliches Gefühl und Kontrolle über ihn verloren hatte-abgesehen von dem Hormonchaos im Wochenbett.

Kurzum, ich litt nicht nur an Harninkontinenz, sondern verlor auch komplett das Vertrauen in meinen Körper. Ob beim Husten oder Lachen, springen und joggen. Ich war früher Leistungssportlerin und bin immer noch sehr fit und sportlich, das passte nicht zusammen für mich, dass die Beckenbodenmuskulatur meines Körpers so lädiert und nicht zu kontrollieren war.

Der Rückbildungskurs, nach der Geburt, brachte auch keinen Erfolg, die Beckenbodenübungen waren nur rudimentär erklärt und ich litt lange Zeit unter akuter Beckenbodenschwäche. Das schwere Heben und zusätzliche Gewicht meiner Tochter und des Maxi Cosi wirkten wie Fliehkräfte auf diesen fragilen Tel der Körpermitte und Muskelgruppe.

Aber oft ist es ja auch unsere persönliche Katharsis, welche uns die Weichen stellt, um uns mit Themen zu beschäftigen, die uns vorher fremd erschienen. Mein persönlicher Leidensweg hat mich tiefer in diese Materie einsteigen lassen, wieder mehr auf unsere Gesundheit und mein Wohlbefinden zu verbessern, in dem ich diese Muskelgruppe mit effizientem Training wieder stärken konnte.

Was mich sehr betroffen gemacht hat, war die Tatsache, dass dieses so wichtige Thema immer noch eine Art Tabu in unserer Gesellschaft war. Zum Glück kann ich heute durch meine jahrelange Praxiserfahrung und eine Expertise auf diesem Gebiet, Menschen die Angst nehmen, um offen mit diesem Thema umzugehen.

Nun begleite ich schon jahrelang Frauen durch Ihre Schwangerschaften in meinen Yogakursen für Schwangere.Stärke sie auch hier schon mit gezielten Beckenbodenübungen, sensibilisiere Sie für die Aufgaben des Beckenbodens und der Muskeln und unterstütze Sie auch nach der Geburt im Yogakurs für Mütter mit Baby. Es ist mir eine große Freude, wenn ich dabei Frauen unterstützen darf, mit gezielten Beckenbodenübungen wieder in ihren Körper zurückzufinden, damit sie sich in ihm nochmals sicher und geborgen zu fühlen.

In meinen Einzelcoachings und Workshops arbeite ich in einem intimen Rahmen und eruiere vorher mit den Teilnehmer*innen, wo sich genau die einzelnen Beckenbodenmuskeln befinden. Erläutere welche Aufgaben sie haben und wie sie durch gezielte Trainingseinheiten, welche ab – und an auch nur Sekunden lang gehalten werden, diese Muskelgruppe stärken können.

Der Beckenboden- The pelvic Floor

Er schließt uns nach unten hin ab, wenn er soll, und öffnet sich für uns, wenn er muss.

Oder wir müssen. Im besten Falle!

Dieser heilige und flexible Boden unseres Körpers wird während der Schwangerschaft einer Frau, oder spätestens durch die vaginale Entbindung sehr stark beeinträchtigt. Durch die Gravitation zum einen und durch die Fliehkräfte und das Tragen des Mehrgewichts, was auf ihm lastet. Du kannst Dir vorstellen, dass die Muskelschicht in etwa die Deiner flachen Hand entspricht. Und nun stelle Dir das ganze Gewicht täglich auf Deiner Hand vor! Was dies für unsere körperliche Gesundheit bedeutet und für die Beckenbodenmuskulatur.

Es gibt aber auch noch andere Faktoren, die sich ungünstig auf die Stabilität auswirken, durch die hormonellen Veränderungen beispielsweise in der Schwangerschaft, aber auch in dem Jahreswechsel einer Frau. Es ist ein sehr großes Thema.

Da sich die bindegewebeartigen Muskelschichten des Beckenbodens bei der Frau während einer vaginalen Entbindung bis auf das Maximum dehnen müssen, entstehen hier oftmals Geburtsverletzungen, das fasziale Bindegewebe wurde überdehnt und findet lange Zeit nicht mehr in seine Funktionalität zurück.

Ich vergleiche diese muskuläre Bindegewebsschicht oft mit einer Hängematte, oder einer ausgeleierten, durch gelegenen Matratze-fernab jeglicher Spannkraft und Elastizität.

Die hormonelle Veränderung bei Frau und Mann hat zur Folge, dass sich die im Beckenboden befindliche physiologische Organtopografie, verändert und es zu einem gestörten Verhältnis kommen kann infolge einer Organsenkung, oder Kontinenz der Kontraktions- und Schließmuskeln.

Oft fehlt hier dem Körper die Funktion, dass diese Körperöffnungen reflektorisch verschlossen werden und folglich fehlt das Vertrauen in unseren Körper und wir fühlen uns unsicher, uns nicht richtig „dicht“.

Der Beckenboden spielt mit seinen drei Schichten dementsprechend „die“ tragende Rolle in unser aller Leben.

Ob reaktionär beim Husten, Niesen und Lachen, oder bei sportlichen Aktivitäten wie Joggen, Trampolinspringen, oder aber wie bereits erwähnt während einer Schwangerschaft und Geburt wird er extrem Situationen und Fliehkräften ausgesetzt. Auch Übergewicht, schlechte Ernährung sowie körperliche Einschränkungen und das Heben schwerer Gegenstände wirken sich auf ihn und die Stabilität des Beckens aus.

Obwohl es so ein wichtiges Thema ist, wird er immer noch stiefmütterlich behandelt, teilweise nur erst dann wahrgenommen, wenn wirklich uns nicht mehr richtig sichert und abschließt.

Mir scheint, dass diese Thematik aber immer noch schambehafteter Natur ist und ich stelle fest, dass es doch auf fruchtbaren Boden stößt und ich durch meine Workshops Menschen helfen kann dieses Areal in Ihrem Körper wahrzunehmen. Mein Anliegen ist es ihn wieder wahrzunehmen und ernst zu nehmen, durch meine Offenheit und meine persönliche Leidensgeschichte.

Was ist der Beckenboden eigentlich?

Unser Beckenboden besteht aus mehreren faszialen Muskelschichten, welche sich im Urogenitalen Becken befinden. Er ist ein muskulär-bindegewebiger Abschluss der abdominalen Körperhöhle.

Im kleinen Becken finden sich im Wesentlichen 3 anatomisch und funktionell unterschiedliche Strukturgruppen zu denen ich in meinen Kursen und Workshops immer spezifisch eingehe. Auch die einzelnen Schichten verifiziere ich über Übungen zur Wahrnehmung. Im Becken befinden sich die Hohlorgane des Urogenitalsystems und das Rektum, die Schichten aus quer gestreiften und glatten Muskelfasern die über die Faszien miteinander in Verbindung treten, sowie Sehnen und Bändern. Die Muskeln des Beckenbodens bestehen im Wesentlichen aus dem M. levator ani mit seinen Anteilen und dem Diaphragma urogenitale. Aus anatomischer Sicht wird die Form des Beckenbodens im Allgemeinen mit einem nach hinten flacher werdenden Trichter verglichen. Er steht in direkter Verbindung mit unserem Zwerchfell-unserem größten Atemmuskel und den umliegenden Faszienzügen. Auf die ich immer noch näher eingehen werde und anhand von einigen Beispielen verdeutliche. Unser Beckenboden und dessen Funktionalität hat eine Auswirkung auf unseren gesamten Körper und unseren Geist.

Wenn unser Beckenboden schwach ist, verlieren wir auch oft unsere äußere, aufrechte Haltung, unsere Anmut und die Grazie.

Wenn wir unsere Sexualität nicht lebendig und wahrhaftig ausleben können, uns nicht ausdrücken können oder miteinander kommunizieren, sind wir auch in diesem Areal des Körpers angespannt und überspannt. So stehen auch alle 3 Diaphragmen in unserem Körper in direktem Zusammenhang miteinander. Trachea Larynx /Kehlkopf, das Zwerchfell  und der Beckenboden, mehr dazu erfährst Du in meinen Workshops.

Oft fehlt uns aber die Möglichkeit den Beckenboden und die dazugehörige Muskelstruktur richtig zu stärken und zu kräftigen, die Zeit dazu, aber auch die Anleitung für das richtige und darauf abgestimmte Training.

Aber wie ich immer sage: JEDER Muskel kann trainiert werden, man muss nur wissen wie!

Noch wichtiger ist es aber zu wissen, wie wir den Beckenboden richtig ENT-Spannen können.

Meike Spitko

Wer sollte Beckenbodentraining absolvieren?

Im Folgenden gehe näher auf die einzelnen Bedürfnisse in allen Lebenslagen ein

Beckenbodentraining nach der Schwangerschaft

In meinen Yoga Kursen für Schwangere gebe ich viele interessante Impulse, die einzelnen Beckenbodenmuskeln zu aktivieren und ihn Sekunden lang anzuspannen und zu entspannen. Das Öffnen und schließen zu üben.

Beckenbodentraining für Frauen in den Wechseljahren

Die Wechseljahre einer Frau sind auch ein großes Thema, denn durch die enorme hormonelle Umstellung wird der Beckenboden auch geschwächt. Durch kleine feine Übungen, die wir im Alltag einbauen können, ist es möglich diese Muskeln zu stärken und dadurch wieder mehr Selbstvertrauen in den Körper zu bekommen.

Welche Vorteile hat ein gutes Beckenbodentraining?

Viele Menschen, primär Männer, wissen nicht, dass der Beckenboden eine besondere Rolle in ihrem Körper spielt. Oft wissen sie nicht, wie man diese aktive Muskelgruppe benutzt. Sie kontrahieren lassen und ENT-Spannen kann.

Die gezielten Trainingseinheiten mit dem Beckenboden können hilfreich sein, um Inkontinenz zu verhindern, indem sie die Schließungsfunktion von Harnröhren- und  Schließmuskel verbessern und sexuelles Vergnügen und Sexgenuss erhöhen.

Frauen mit regelmäßigem Beckenbodentraining neigen dazu, weniger Bauchschmerzen und einen besseren Orgasmus zu haben. Überdies kann bei Männern ein starker Beckenboden helfen, eine Impotenz zu reduzieren und erektilen Dysfunktionen entgegenzuwirken.

Beckenbodentraining fördert zudem einen starken Rücken.

Wie kann man mit Yoga den Beckenboden stärken und trainieren?

Ein trainierter Beckenboden trägt zum Wohlbefinden bei, er stützt die Wirbelsäule und sorgt für mehr Beweglichkeit und Kraft im Alltag. Gezieltes und regelmäßiges Beckenbodentraining und integriertes Atemtraining (Pranayama) hilft Dir darüber hinaus auch bei Blasenschwäche und kann Rückenproblemen entgegenwirken. Du kannst Deine Stabilität verbessern, Deine Sexualität in Schwung bringen und lernen Deine Körperwahrnehmung zu verbessern.

Schau doch einmal vorbei in einem meiner Beckenboden-Workshops.

Wir stärken mit diesen speziell modifizierten Yoga-Sequenzen unseren Beckenboden – erörtern ihn gemeinsam und widmen uns unserer fundamentalen Aufrichtung aus dem Becken.

Beckenbodentraining in Saarbrücken: Worum geht es in diesem speziellen Yoga Kurs?

In diesem modifizierten dynamischen Yoga-Kursformat stärkst Deine Beckenboden- und Core-Muskulatur in einer lockeren Atmosphäre.

Durch eine gezielte muskuläre Ent- und Anspannung findest dadurch auch mehr in deine innere Stabilität und Zentrierung. Du lernst einiges über Deine Körperfunktionalität im Beckenboden, und schaffst ein Bewusstsein dafür, den Atem unterstützend zu integrieren. Spüre tief in Deinen Körper und erlaube Dir, mit gezielten Atemtechniken den Unterschied zwischen muskulärer Anspannung und organischer Ausdehnung in Deiner Beckengegend zu erforschen.
Gewinne wieder mehr Urvertrauen und Lebensenergie durch die eigene Kraft in Dir.
Über die Bewegungsabläufe und speziellen themenbezogenen Asanas in diesem Beckenboden Yoga Kurs tauchst Du tiefer in Deine Yogapraxis ein. Du wirst Du Zusammenhänge Deines Körpers und der Atmung besser verstehen und erfahren, wie deren präzise Umsetzung dir ein sicheres Lebensgefühl in Verbundenheit mit der Erdkraft schenkt. Freu dich auf Deine Zeit mit einem kraftvollen und lebendigen Beckenboden und einer starken Körpermitte.

Freue Dich auf einen abgestimmten und kräftigenden Beckenboden Yoga Kurs und Asanas, welche Dich mit leichten und einfachen Übungen durch Deinen Alltag begleiten und Dir wieder Vertrauen schenken.

Stabilität-Balance-Leichtigkeit!

Atme und Spüre!

  • Asana
  • Pranayama
  • Meditation

Ich freue mich auf Euch!

Häufige Fragen zum Beckenboden Yoga Kurs in Saarbrücken

Nachfolgend gehe ich auf ein paar häufig gestellte Fragen zum Beckenboden Training mit Yoga ein:

Ist der Yoga Beckenboden Kurs auch für Männer geeignet?

Gerade Männer die Probleme mit ihrer Prostata, oder Blase haben sollten regelmäßig ihren Beckenboden trainieren. Mit Yoga kann auf angenehme und leichte Weise seinen Beckenboden trainieren, auch wenn man vorher noch nie mit Yoga in Berührung gekommen ist.

Meine Beckenboden Yoga Kurse sind gemischte Klassen. Somit sind auch Männer herzliche eingeladen, an einem meiner Beckenboden Yoga Kurse in Saarbrücken teilzunehmen.

Wann und wo findet der nächste Beckenboden Yoga Kurs in Saarbrücken statt?

Meine Beckenboden Kurse finden regelmäßig in Saarbrücken im Satya Yoga Quartier oder aber auch im Saarland an verschiedenen Orten statt. Aktuell findet der Beckenboden Yoga Kurs jeden Freitag zwischen 11.30 Uhr und 12.30 Uhr im Satya Yoga Quartier in Saarbrücken statt.

Du kannst Dir ganz bequem eine Matte reservieren, indem Du Deinen Termin in unserem Stundenplan auswählst.

.

Jetzt Matte reservieren

.

Bitte bringt Euch Eure eigene Matte mit und beachtet die aktuell gültigen Corona Hinweise

.

Beckenboden Training mit Yoga: Diskrete und individuelle Einzelstunde

Wenn Du eine diskrete und individuelle Einzelstunde buchen willst, in der wir uns ganz Deinem Beckenbodentraining und der Stärkung Deines Beckenbodens mit Yoga widmen, dann kannst Du Dir hier einen Termin reservieren. Gerne biete ich eine solche Einzelstunde auch Online an.

Kontaktiere mich dazu gerne per E-Mail unter info@satya-yogaquartier.de

Meike Spitko Yoga Saarbrücken

Ich wünsche Dir alles gute bei Deinem Beckenbodentraining und freue mich Dich in einem meiner Yoga Beckenboden Kurse zu sehen.

Deine Meike